HOLLERUNG GmbH

STEINMETZE & RESTAURATOREN

Agnes-Löscher-Straße 6
08468 Reichenbach

Telefon: 03 765 - 12 116
Telefax: 03 765 - 120 19

URI: http://www.hollerung.com

Servicenavigation:
Internetpräsenz durchsuchen
 
Navigation
  1. Restaurierung
  2. Terrazzo | Betonwerkstein
    1. Was ist Terrazzo?
    2. Archivierung
    3. Balkone - Terrassen
    4. Bestandsaufnahme
    5. Denkmäler aus Terrazzo
    6. Fußbodenheizung - Terrazzo
    7. Hohlrauminjektionen
    8. Imprägnierung
    9. Kristallisierung von Steinfußböden
    10. Kunststein
    11. leitfähiges Terrazzo
    12. Mosaik-Friese
    13. Muster und Rezepturen
    14. Nassschliff - Trockenschliff
    15. Plattensanierung - Fugensanierung
    16. Sockel an Fassaden
    17. Stufensanierung
    18. Terrazzo verlegen
    19. Terrazzosanierung
    20. Betonwerkstein - Sanierung
    21. Betonwerkstein - Betonstuck
    22. Beton-Stufensanierung
    23. Brückensanierung
    24. Dokumentation
    25. Fassadenelemente
    26. Figuren - Fassadenfiguren
    27. Formbau - Kunststeinabguss
    28. Modellbau - Fassadenschmuck
  3. Naturstein | Grabdenkmale

Modellbau aus Betonwerkstein

Modelle für Fassadenschmuck und Bauzier

Kombiniertes Ton-/ Gipsmodell einer Giebelbekrönungsvase.
Das Original wurde vermutlich durch Kriegseinwirkung zerstört. 

  • Giebelkrönungsvase
  • Hauptgiebel mit neuer Giebelkrönungsvase.

Für die Nachbildung/ Rekonstruktion stand eine wenig aussagefähige historische Originalaufnahme der Fassade zur Verfügung.

Die Replik aus eingefärbten Betonwerkstein bekrönt wieder den Hauptgiebel der Fassade. 


  • Fassdenschmuck Bauzier
  • Gebäudeschmuck Bauzier

Die originale Bauzier der reich dekorierten Fabrikantenvillen und Bürgerhaus-Fassaden wird vor dem Negativabdruck mit Modellierton gefühlvoll nachmodelliert.


Im Bild die Fassade komplett mit Bauzier nach der Restaurierung.

Im Bild eine Bürgerhaus-Fassade mit Bauzier und Fassadenschmuck nach der Restaurierung.


  • Fassadenelement
  • Holzmodell

Auch für die Neuherstellung von profilierten historischen Fassadengliederungen und Elementen werden die Modelle zumeist in Gips oder Ton gezogen bzw. modelliert.

Auch gedrechselte Holzmodelle werden für den Formbau verwendet.


Im Bild ein Modell, Einzelbauteil einer Maßwerk-Mittelstrebe

Modell Einzelbauteil einer Maßwerk-Mittelstrebe.

Alle Bauteile sollten nach vorhandenem Altteil mit entsprechender Abwitterung neu hergestellt werden. Das Bauteil wurde neu gezogen und mit Quarzsand abgestreut, um die vorhandene Struktur nachzustellen.

Kontakt

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf:

Katrin Lahr

Telefon (03765) 1 21 16
E-Mail info(at)hollerung.com